★ Born2Fish ★ EXPERTENTIPP #2: “Angeln statt warten”

Für viele Salzwasserangler steht in den nächsten Monaten die lang ersehnte Norwegen- oder Island-Meerestour an. Wer die Reise mit dem Flieger antritt, kann Pech haben: Das Rutenrohr findet den Weg zum Zielflughafen nicht. Passiert zwar selten, aber passiert. Ich spreche da aus leidvoller Erfahrung und empfehle jedem, der auf Nummer sicher gehen möchte, zumindest eine kurzgeteilte Reiserute im Koffer oder der Reisetasche zu verstauen.

Aus der Okuma-Range bieten sich da zum Beispiel die dreiteiligen Modelle der Cortez Black oder Classic Boat Rute an – mit Transportlängen von nur rund 72 Zentimetern. Die Rollen verstauen die meisten ohnehin im normalen, nicht im Sperrgepäck.

Sollte das Rutenrohr also tatsächlich mal „hängen bleiben“, dann könnt Ihr mit der Reserve-Rute Euren Urlaub trotzdem von Anfang an genießen – und sofort Fische fangen. Die Ruten im Rohr kommen in aller Regel bald hinterher und werden oft direkt zu Eurer Unterkunft geliefert.

Schon jetzt eine gute Tour und viel Spaß „im Salz“

Euer Arnulf Ehrchen vom Okuma Fishing Team